Tel.: 0221-272348 -0
Fax: 0221-272348 -99
Mail: kanzlei@wmrk.de
Wissenswertes
  · zu "Wissenswertes"
Jahresabschluss kleiner Kapitalgesellschaften

Muss eine sog. Kleine Kapitalgesellschaft ihren Jahresabschluss beim Handelsregister einreichen?

Gemäß § 325 des Handelsgesetzbuch müssen eine sogenannte "kleine Kapitalgesellschaft" ihren Jahresabschluss unverzüglich nach der jeweiligen Hauptversammlung beim zuständigen Handelsregister einreichen. Der Abschluss wird dann Bestandteil der sogenannten Beiakte zum Handelsregister und ist auf Antrag für jedermann einsehbar. Dies ergibt sich aus der Umsetzung einer entsprechenden EU-Richtlinie.

Sofern der Jahresabschluss nicht beim Handelsregister eingereicht, wird das Handelsregister diesen grundsätzlich nicht von sich aus anmahnen. Wird jedoch ein Antrag auf Einsicht gestellt, wird das Handelsregistergericht eine entsprechende Aufforderung an das Vertretungsorgan der Gesellschaft schicken, den Jahresabschluss nachzureichen.

Kommt eine kleine Kapitalgesellschaft dann der Aufforderung zum Einreichen des Jahresabschlusses nicht nach, kann das Gericht ein Ordnungsgeld festsetzen.

 
Kanzlei | Anwälte | Service | Portfolio